Förderung des georgischen Weins

Um den georgischen Wein auf den internationalen und lokalen Märkten berühmt zu machen und das Exportwachstum zu fördern, organisiert die Nationale Weinagentur Georgiens Verkostungen, Wettbewerbe, internationale Weinkonferenzen, Ausstellungen und Medientouren.

Die Marketingaktivität umfasst zwei Hauptbereiche: Regionen, in denen das Bewusstsein für Georgien als Land und damit für georgischen Wein gering ist; Regionen, in denen das Bewusstsein hoch ist, aber ein loyales Segmentwachstum erforderlich ist.

Der georgische Wein wird vor Fachleuten und Weinliebhabern mit drei Hauptbotschaften präsentiert: «Georgien – die Wiege des Weins». Dies basiert auf vielen historischen und archäologischen Fakten und Quellen, dass Georgien eines der ältesten Gegenden der Weinherstellung ist.

Eine wichtige Botschaft ist «Acht Tausend ununterbrochene Weinernte» – Georgien ist das einzige Land, in dem die Weinproduktion vor acht Tausend Jahren begann und diese Tradition nicht unterbrochen wurde.

Die dritte wichtige Botschaft ist – 525 einzigartige endemische Reborten. Mit der Vielfalt der Rebsorten ist Georgien unter den für seinen Wein bekannten Ländern wirklich besonders und einzigartig. In Georgien sind mehr als 500 georgische Rebsorten bekannt. Diese Vielfalt beweist, dass der kulturelle Weinbau in Georgien Jahrtausende zurückreicht.

Der georgische Wein aus Amphoren (in Georgisch: Kwewri) wird als eigenständiges Segment unterschieden. Die einzigartigen Regeln und Traditionen der Herstellung von Kwewri-Weinen werden durch verschiedene Veranstaltungen (z. B. Ausstellungen) sowie andere Kommunikationsmittel gefördert.

Bemerkenswert ist die traditionelle georgische Methode zur Herstellung von Kwewri-Weinen, die 2013 den Status eines immateriellen UNESCO-Kulturerbes erhielt. Dies zeigt die Einzigartigkeit dieser Methode und sendet eine Botschaft an die ganze Welt, dass Wein ein wesentlicher Bestandteil der alten georgischen Kultur ist.