Deutsche Weinfachleute besuchen Georgien

Um das Exportpotential georgischer Weine auf dem deutschen Markt zu steigern, besuchte eine Gruppe deutscher Weinfachleute Georgien mit Unterstützung der Nationalen Weinagentur und des Agenturvertragspartners Deutsche Marketinggesellschaft ff.k Public Relations.

Die Gruppe umfasste Sommeliers, darunter 3 Weinmeister, sowie Weinjournalisten, die georgische Weinproduzenten in Kartli und Kacheti besuchten und verschiedene georgische Weinsorten probierten. Darüber hinaus wurde im Rahmen der Tour eine spezielle Verkostung in Tbilissi organisiert, bei der 20 georgische Weinproduzenten ihre Produkte Weinfachleuten zur Bewertung und Empfehlung vorstellten.

Georgische Weine aus Zinandali
Georgische Weine aus Zinandali

„Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Nationalen Weinagentur haben wir zusammen mit einer Gruppe von Sommeliers und Weinmeistern Georgien besucht, um uns mit georgischem Wein vertraut zu machen. Unser Ziel ist es, der Gruppe die Vielfalt des georgischen Weins, der georgischen Traditionen und der Kultur vorzustellen. Wir möchten ebenso der deutschen und internationalen Weinwelt die Möglichkeit geben, den georgischen Wein weiter zu unterstützen“, sagt Lara Behrendsen, Marketingleiterin von ff.k Public Relations.

Laut dem Weinbaumeister und Sommelier Konstantin Baum ist es zu begrüßen, dass die junge Generation in den Prozess der Weinherstellung eingebunden wird.

„Ich war noch nie in Georgien, aber ich habe viel über Georgien und georgischen Wein gehört. Das erste, was mir zu Georgien in den Sinn kommt, ist die traditionelle Methode der Weinherstellung in Qvevri und die Geschichte des Landes. Es ist überraschend und interessant für mich, dass die junge Winzergeneration neben der traditionellen Methode auch moderne Technologien anwendet, neue Ideen und Konzepte hat, sowie bemerkenswerte heimische Rebsorten, ich hoffe und will noch mehr sehen um die Erfahrung des georgischen Weins zu wiederholen und in Zukunft nach Georgien zu reisen.“ – stellte Konstantin Baum fest.

Um den georgischen Wein zu fördern und sein Exportpotenzial zu steigern, begann in 2021 die Zusammenarbeit der Nationalen Weinagentur mit dem deutschen Unternehmen ff.k Public Relations und wird in diesem Jahr aktiv fortgesetzt.

Quelle: Nationale Weinagentur

Traditionelle Weinbehältnisse

Auch interessant …
Die Bezeichnung «Qvevri» wurde als geographische Angabe Georgiens anerkannt. In Zusammenarbeit mit dem georgischen Ministerium für Umweltschutz und Landwirtschaft und dem georgischen nationalen Zentrum für geistiges Eigentum («Sakpatent») wurde «Qvevri» kürzlich ins staatliche Register für geographische Angaben aufgenommen.